Weihnachtsferien, Winterferien & Postkarten: Urlaub im Winter bietet so viele Möglichkeiten

Für viele gibt es in der kalten Jahreszeit nur eine Devise: Raus dem kalten Deutschland, am besten auch raus aus dem frostigen Europa! Klar, auch in Spanien oder Griechenland ist das Wetter im Winter alles andere als urlaubskompatibel. Was sind die Optionen? myTriPic hat sich für euch Gedanken gemacht und ein paar coole Tipps für Weihnachtsferien und Winterferien zusammengestellt. Was haltet ihr davon?

Nur runter von der Nordhalbkugel: Vor dem Winter flüchten und Postkarten mit Strand-Motiven nach Hause schicken

Der Nachteil: Keine wirklich originelle Urlaubsidee
Der Vorteil: Endlich einen Urlaub machen, von dem die Daheimgebliebenen nur träumen können

Winterurlaub im Paradies

Winterurlaub im Paradies

Deine Urlaubspläne führen dich auf die südliche Halbkugel? Dann kann in Sachen Wetter und Sonne schon mal nicht so viel schief gehen, denn südlich des Äquators ist Sommer während bei uns tiefster Winter mit Schnee herrscht. Malediven, Seychellen oder Mauritius sind hier klassische Reiseziele im Indischen Ozean. Die vergleichsweise hohen Kosten für den Flug auf die Südhalbkugel haben sich spätestens gelohnt, wenn die ersten myTriPic-Postkarten nach oder noch während dem Urlaub im kalten Deutschland aufgeschlagen sind. Die neidischen Gesichter der Daheimgebliebenen, wenn sie deine selbst gestalteten Strandpostkarten gesehen haben – natürlich unbezahlbar gut!

Postkarten aus einem abgefahrenen Winterurlaub: Skiurlaub in Japan, Südkorea oder Dubai!

Der Nachteil: Mehr Gepäck, weil es mehr braucht als nur Winter- oder Sommersachen
Der Vorteil: Unvergessliche Urlaubserinnerungen & ein hoher Neidfaktor, schon per Postkarte

Skiurlaub in Asien. Nein, du hast schon richtig gelesen, es soll nicht Skiurlaub in Aspen heißen – sondern tatsächlich in Asien! Während die europäischen Skigebiete sicher hinlänglich bekannt sind und eingefleischte Snowboarder auf Pisten in Aspen oder Vancouver schwören, haben wir eine klasse Idee: Skiurlaub in Südkorea, Skiurlaub in Japan oder ganz exotisch – Skiurlaub in Dubai. Warum nicht einmal dem eisigen Winterwetter in Europa entfliehen, in asiatischen Bergen Skifahren und noch am selben Tag wärmeres Wetter genießen? Die asiatischen Skigebiete sind hierzulande wenig bekannt, aber sie sind richtig gut! Noch reizvoller ist der Kontrast natürlich in Dubai: Dort gibt es eine gigantische Skihalle mit toller Ausstattung. Nach dem Skifahren kannst du dann später am Tag den Blick über den Persischen Golf gleiten lassen…

Asienurlaub im Winter ist natürlich auch ganz ohne Skifahren eine super Idee: Wer einmal den Winterurlaub in Thailand, Vietnam, Bali oder auf der australischen Weihnachtsinsel – wie passend ist das denn?! ;-) – verbracht hat, weiß wie lange ein paar Wochen Sonne tanken im Winter und im nächsten Frühjahr vorhält. Auch Australien selbst ist im Winter eine gute Idee, wer gerne surft oder exotische Tierwelten kennenlernen will, liegt mit einem Winterurlaub in Down Under genau richtig!

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nahe liegt? Skiurlaub in den Alpen oder Wärme tanken im Thermen- & Saunaurlaub

Der Nachteil: Kaum neidische Blicke
Der Vorteil: Man bleibt in Schlagdistanz zu Weihnachtsmärkten, Lebkuchen und Glühwein

Skiurlaub im Winter - egal wo, immer gut

Skiurlaub im Winter - egal wo, immer gut!

Winterurlaub in den Alpen oder Weihnachtsferien in der Schweiz geht natürlich auch! Wer im Winter nicht zuallererst vor der Kälte fliehen sondern vor allem Spass haben will kommt bei Ski, Snowboard und Gemütlichkeit in der Berghütte voll auf seine Kosten. Dazu ist ein Skiurlaub in den Alpen fast immer günstiger als eine Flugreise auf die Südhalbkugel. Ein netter Nebenaspekt: Du musst nicht komplett auf Weihnachtsmärkte, Lebkuchen oder Glühwein verzichten. Vom Skigebiet bis zur nächsten größeren Stadt geht es ja oft ganz schnell. Ein toller Kompromiss zwischen Winter und Wärme ist übrigens ein Urlaub mit ausgiebigem Thermen- und Saunabesuchen – am besten in einem Wellness-Hotel in den Alpen mit tollem Ausblick auf die Berge rundherum. Vor lauter Entspannung aber natürlich nicht die Postkarten an Freunde und Bekannte zu Hause vergessen!

Kein Stress mit Porto & Versand: Postkarten von myTriPic tragen zur Urlaubsentspannung bei

Grundsätzlich passen Winterurlaub und Entspannung gut zusammen. Einen ganz kleinen Beitrag zur Erholung leisten auch wir bei myTriPic.com. Dank des bequemen Online-Editors für Postkarten & Grußkarten und der neuen myTriPic-Smartphone-App macht Postkarten versenden nicht nur keinen Stress sondern sogar richtig Spass! Jede Karte kann von Dir ganz individuell gestaltet werden, auf der Vorderseite UND der Rückseite! Alle, die den Winter in Deutschland aushalten mussten, bekommen so wenigsten eine sehr persönliche Postkarte und keine 08/15-Karte vom Souvenir-Shop. Cool!

Kleines Extra: Mit myTriPic jetzt schon die Winterferien und Weihnachtsferien für 2013 und 2014 planen:

Weihnachtsferienplaner 2012 bis 2014

Weihnachtsferien 2012 Weihnachtsferien 2013 Weihnachtsferien 2014
Baden-Württemb. 24.12. – 05.01. 23.12. – 04.01. 22.12. – 05.01.
Bayern 24.12. – 05.01. 23.12. – 04.01. 22.12. – 05.01.
Berlin 24.12. – 04.01. 23.12. – 03.01. 22.12. – 02.01.
Brandenburg 24.12. – 04.01. 23.12. – 03.01. 22.12. – 02.01.
Bremen 24.12. – 05.01. 23.12. – 03.01. 22.12. – 05.01.
Hamburg 21.12. – 04.01. 19.12. – 03.01. 22.12. – 06.01.
Hessen 24.12. – 12.01. 23.12. – 11.01. 22.12. – 10.01.
Mecklenb.-Vorp. 21.12. – 04.01. 23.12. – 03.01. 22.12. – 02.01.
Niedersachsen 24.12. – 05.01. 23.12. – 03.01. 22.12. – 05.01.
NRW 21.12. – 04.01. 23.12. – 07.01. 22.12. – 06.01.
Rheinland-Pfalz 20.12. – 04.01. 23.12. – 07.01. 22.12. – 07.01.
Saarland 24.12. – 05.01. 20.12. – 04.01. 22.12. – 07.01.
Sachsen 22.12. – 02.01. 21.12. – 03.01. 22.12. – 03.01.
Sachsen-Anhalt 19.12. – 04.01. 21.12. – 03.01. 22.12. – 05.01.
Schleswig-Holstein 24.12. – 05.01. 23.12. – 06.01. 22.12. – 06.01.
Thüringen 24.12. – 05.01. 23.12. – 04.01. 22.12. – 03.01.
Angaben ohne Gewähr; Quelle: Schulferien.org

Winterferienplaner 2012 bis 2014

Winterferien 2012 Winterferien 2013 Winterferien 2014
Baden-Württemb. - - -
Bayern 20.02. – 24.02. 11.02. – 15.02. 03.03. – 07.03.
Berlin 30.01. – 04.02. 04.02. – 09.02. 03.02. – 08.02.
Brandenburg 30.01. – 04.02. 04.02. – 09.02. 03.02. – 08.02.
Bremen 30.01. – 31.01. 31.01. – 01.02. 30.01. – 31.01.
Hamburg 30.01. 01.02. 31.01.
Hessen - - -
Mecklenb.-Vorp. 06.02. – 17.02. 04.02. – 15.02. 03.02. – 15.02.
Niedersachsen 30.01. – 31.01. 31.01. – 01.02. 30.01. – 31.01.
NRW - - -
Rheinland-Pfalz - - -
Saarland 20.02. – 25.02. 11.02. – 16.02. 03.03. – 08.03.
Sachsen 13.02. – 25.02. 04.02. – 15.02. 17.02. – 01.03.
Sachsen-Anhalt 04.02. – 11.02. 01.02. – 08.02. 01.02. – 12.02.
Schleswig-Holstein - - -
Thüringen 06.02. – 11.02. 18.02. – 23.02. 17.02 – 22.02..
Angaben ohne Gewähr; Quelle: Schulferien.org

Postkarten für das Brautpaar – jede Woche eine tolle Erinnerung

Mag es daran liegen, dass selbst im persönlichen Umfeld immer mehr Freunde sich in den Bund fürs Leben begeben, oder die tollen Ideen unserer User, die wir die letzten Monate umsetzen durften. Es ist also Zeit, dass wir hier etwas zu diesem Thema schreiben und euch mitteilen, was wir dabei lernen durften.

Postkarten - Erinnerungen für das Brautpaar

Postkarten - Erinnerungen für das Brautpaar

Die Hochzeit soll der schönste Tag im Leben einer Braut und eines Bräutigams sein. Nur was ist mit der Zeit danach? Schnell ist man wieder im Alltag und die Erinnerungen verblassen. Unsere User hatten hierfür die perfekte Lösung den Hochzeitstag zu verlängern zumindest für ein Jahr. Die Idee: selbst gemachte Postkarten mit Fotos des Brautpaares oder von Freunden und Familie, die im laufe des Jahres von den geladenen Gästen an das Brautpaar gesendet werden.

Bilder vom kennenlernen, von gemeinsamen Parties mit den Freunden, die Vorstellung bei den Eltern und Schwiegereltern, der erste Urlaub oder die Abenteuerreise im Team. Über jedes Brautpaar gibt es ganz sicher genug Fotos um damit Alben zu befüllen. Nur da sieht sie ja erst einmal niemand. Also rauf damit auf eine Postkarte und an die Hochzeitsgäste verteilen. Im Folgejahr sendet dann jede Woche ein Gast seine Karte mit den ganz persönlichen Grüßen an das frisch vermählte Paar.

Hochzeitspostkarten – die Idee für die gesamte Hochzeitsgemeinschaft

Zunächst einmal werden 52 schöne Bilder passend zur Hochzeit gewählt. Ob alle Bilder das Brautpaar zeigen, oder die Freunde mit dem Brautpaar oder allein, ist nur eine Frage der Gestaltung. Auch könnte man alle Bilder in Schwarz/Weis wählen, oder den Gästen ein Thema aufgeben, mit dem sie ein Bild machen sollen. Die Bilder werden anschließend auf Postkartenpapier gedruckt und mit der Adresse des Brautpaares versehen. Stellt vorher vielleicht mit unverfänglichen Fragen fest ob das Paar vor hat im nächsten Jahr umzuziehen. Ist dies der Fall, macht es ggf. mehr Sinn die Adresse zunächst nicht aufzudrucken :-) Je nach Geschmack, werden die Postkarten anschließend mit einem wöchentlichen, monatlichen Datum versehen, an dem die Gäste die Postkarten versenden sollen. Ideale Plätze für das Datum sind im Textfeld auf der Rückseite oben rechts, oder einfach auf der Vorderseite in einer schönen Schrift auf dem Bild. Weitere tolle Ideen für eine individuelle Gestaltung sind auch ein schöner Grußtext auf allen Bildern, oder ein Spruch auf der Rückseite, der die Zusammengehörigkeit aller Postkarten zeigt. Die letzte Karte, die ja ziemlich genau zum ersten Jubiläum ankommen sollte, kann man zum Beispiel auch noch zum ersten Hochzeitstag gratulieren. Der Gestaltung der Postkarten sind hier keine Grenzen gesetzt.

Der große Tag – Postkarten auf der Hochzeit

Am Tag der großen Hochzeit kann man dann die Postkarten entweder verteilen, oder an einer Leine zentral aushängen und das „Spiel“ im laufe der Feier erklären. Die Gäste würden sich anschließend die entsprechende Postkarte nehmen und am aufgedruckten Datum an das Brautpaar senden. Um Ausfälle zu vermeiden, kann es auch Sinn machen, dass die verantwortliche/organisierende Person eine Liste mit den entsprechenden Gästen (E-Mail) und den Datumsangaben macht, so können kurz vor dem entsprechenden Datum kurze Erinnerungs-E-Mails versendet werden.

Hochzeitspostkarten mit myTriPic.com

Besonders einfach umzusetzen ist die Idee mit myTriPic.com. Wir helfen euch bei allen Aspekten eurer Postkarte und gehen auch gerne auf Sonderwünsche ein, soweit wir diese erfüllen können. So haben wir in der Vergangenheit auch die Bilder unserer User per CD erhalten und die Postkarten bis zur Druckvorlage zunächst auf Anweisung gestaltet. Dies erleichtert die Gestaltung und lässt doch jede Kontrollmöglichkeit für unsere Kunden. Dabei werden die Postkarten natürlich wie immer in gewohnter myTriPic Qualität gedruckt und mit einer entsprechenden Briefmarke versehen, so dass sich die Gäste nur noch um das Ausfüllen des Grußtextes kümmern müssen. Schreibt uns einfach unter support@mytripic.com, wir helfen gerne bei allen Fragen!

Wir finden eine ganz tolle Idee und für das Brautpaar nicht nur eine Erinnerung an alte Zeiten, an Freunde und Familie, sondern auch an den hoffentlich schönsten Tag Ihres Lebens.

Postkarten im Urlaub mobil versenden wird billiger

EU-Parlament beschließt pünktlich zum Sommerurlaub 2012 erstmals die Limitierung der Roaming Gebühren für Datenübertragungen in der EU

Paar im Urlaub verschickt Postkarten mit Smartphone

Postkarten aus dem Urlaub versenden ist bald noch günstiger

Pünktlich zum Sommer 2012 hat das EU-Parlament die Roaming-Gebühren für das telefonieren in der EU ein weiteres mal gesengt. Neu ist, dass dieses mal auch eine Preisobergrenze für Datenübertragungen – wie sie beispielsweise beim nutzen von Smartphone Apps anfallen – festgelegt wurde. So dürfen für die Übertagung eines MB ab dem 1. Juli 2012 nicht mehr als 0,70 EUR (netto) also inklusive der deutschen Mehrwertsteuer 0,83 EUR (brutto) anfallen.
Vor allem die Nutzung von Urlaubsapps wird so deutlich günstiger und auch Postkarten Apps wie von myTriPic können dann ohne schlechtes Gewissen noch mehr genutzt werden. Gewöhnlich fallen bei der Datenoptimierten Übertragung unserer App nicht mehr als 400-600 kByte an, also rund 33 bis 42 cent. Ein Wert, der meinen wir durchaus noch akzeptabel ist.

Auch in den nächsten beiden Jahren soll die Preisreduzierung weiter voranschreiten, so dass ab dem 1.Juli 2014 nur noch maximal 0,20 EUR (netto) in Deutschland also rund 0,24 EUR (brutto) je MB anfallen dürfen. Dies würde beim Stand der heutigen Technik einem Datenpreis für den Versand einer individuellen Postkarte mit der myTriPic Postkarten App von ca. 10-15 cent entsprechen also ungefähr 8% vom jetzigen Einzelkartenpreis.

Eine weitere Neuerung ist, dass jeder Endkunde demnächst auch den jeweiligen Roamingpartner im Ausland frei wählen können muss. Zwar werden wir uns hierfür noch etwas gedulden müssen bis die Provider das technisch hinbekommen, aber es erhöht hoffentlich den Wettbewerb und reduziert weiter die Preise. Bald gibt es also keinen Grund mehr für ein schlechtes Gewissen, wenn wir direkt am Strand mit dem Smartphone nützliche Reiseinformationen abrufen wollen.

Unser Tipp bleibt aber natürlich weiterhin einfach im Urlaub die Roamingfunktion auszuschalten und nur wenn Du sie benötigst zu aktivieren. Sparen kannst Du auch ganz einfach, wenn Du mit offenen Augen durch den Urlaub gehst und deine online Erledigungen in den überall verfügbaren kostenlosen WiFi-Netzen erledigst. Diese finden sich meist in kleineren Cafés, Kneipen oder auch größeren Burgerketten und Du hast den positiven Nebeneffekt beim Postkarten gestalten ein kühles Bierchen, den lang ersehnten Sun-downer oder einfach eine kühle spritzige Cola genießen zu können. Urlaub soll ja vor allem auch entspannend sein.

Obergrenze Endverbraucher Roaming Gebühren im Detail – EUR je Einheit (netto zzgl. MwSt.)

Aktuell 1. Juli 2012 1. Juli 2013 1. Juli 2014
Datenübertragung (je MB) - 0,70 0,45 0,20
Angenommene Anrufe (Minute) 0,35 0,29 0,24 0,19
Abgehende Anrufe (Minute) 0,11 0,08 0,07 0,05
Kurznachrichten (je SMS) 0,11 0,09 0,08 0,06
Quelle: Pressemeldung – Europäisches Parlament

Obergrenze Endverbraucher Roaming Gebühren im Detail – EUR je Einheit (brutto inkl. deutscher MwSt. 19%)

Aktuell 1. Juli 2012 1. Juli 2013 1. Juli 2014
Datenübertragung (je MB) - 0,83 0,54 0,24
Angenommene Anrufe (Minute) 0,42 0,35 0,29 0,23
Abgehende Anrufe (Minute) 0,13 0,10 0,08 0,06
Kurznachrichten (je SMS) 0,13 0,11 0,10 0,07
Quelle: eigene Berechungen

Hier findetst Du die interessante Pressemeldung des Europäischen Parlaments.

Der nächste Urlaub kann also kommen.

Viele Grüße,
Carsten

Postkarten & Meer die Erste

Hallo und willkommen zu unserem ersten Postkarten & Meer Blogbeitrag.

Ziel dieses Blogs ist es rund um die Themen Reisen, Postkarten und anderes Interessantes berichten zu können. Eben alles was uns selbst interessiert, unseren Usern von myTriPic hilft, dort aber keinen richtigen Platz findet oder uns einfach so im täglichen Arbeitswahnsinn begegnet und mitteilungswürdig ist.

Unsere Planungen sehen aktuell unter anderem Beiträge und detaillierte Schritt für Schritt Anleitungen zum erstellen von Postkarten mit verschiedenen Bildbearbeitungsprogrammen und natürlich dem myTriPic Postkarteneditor vor. Auch unsere Erfahrungen und besonders schöne Postkarten von Usern wollen wir hier vorstellen (natürlich nur, wenn diese es uns erlauben) und auch von unseren letzten Urlaubsreisen z.B. Entspannung auf Lanzarote, Segeln auf Mallorca oder Vulkanbesteigungen in Indonesien werden wir berichten.

Ein weiterer Vorteil ist natürlich auch, dass ihr direkt mit uns in Kontakt treten könnt und eure Meinung durch Kommentare hinterlassen könnt.

Hinsichtlich Struktur, Layout und der allgemeinen Erscheinung des Blogs steht sind diese noch in Entwicklung und werden sicherlich im Laufe der Zeit etwas konkreter. Wer Vorschläge hat, nur raus damit :-)

Wir hoffen auf jeden Fall es gefällt euch.

Bis dann und viele Grüße,
Carsten & Jonas